Badeseen und Wanderseen in Thüringen

Der Badesee Strandbad Erfurt-Stotterheim in Thüringen

Willkommen zur Rubrik "Badeseen in Thüringen" in unserem umfassenden Badeseen-Reiseführer! Thüringen, das grüne Herz Deutschlands, hat nicht nur eine reiche Kultur und atemberaubende Landschaften zu bieten, sondern auch eine Vielzahl von wunderschönen Seen, die sich perfekt für erfrischende Badeausflüge eignen. Ob Sie nach einem idyllischen Ort zum Entspannen suchen, sich sportlich betätigen oder einfach nur das klare Wasser genießen möchten - in Thüringen werden Sie garantiert fündig. In dieser Rubrik werden wir Ihnen einige der schönsten Badeseen des Bundeslandes vorstellen, von malerischen Naturseen bis hin zu lebhaften Freizeitoasen. Tauchen Sie ein in die Welt der Badeseen in Thüringen und entdecken Sie die perfekten Orte, um dem Alltag zu entfliehen und sich inmitten der Natur zu erholen. (cg)

Hier stellen wir Ihnen die schönsten Badeseen und Wanderseen in Thüringen vor.

  • Die Bebraer Teiche in Sondershausen (Thüringen)Die Bebraer Teiche in Sondershausen

    Einen besonderen Badespaß gibt es in Thüringen in den Bebraer Teichen, der rund zwei Kilometer von Sondershausen entfernt liegt. Der Badesee ist ein schönes Naturbad mit einem großen Sandbadestrand.

  • Der Badesee Bergsee Ratscher in Schleusingen, ThüringenDer Bergsee Ratscher in Schleusingen

    Der Bergsee Ratscher gehört zu einem Erholungsgebiet und bietet 100 ha Wasserfläche. Mit einem knappen halben Kilometer Sandstrand gilt er als der längste Strand in Thüringen. Umgeben wird der Badesee von Wäldern und bester Bergluft.

  • Der Badesee Bielener Kiesgewässer in NordhausenDas Bielener Kiesgewässer in Nordhausen

    Das Bielener Kiesgewässer ist ein Badesee in Thüringen. Es handelt sich bei diesem Gewässer genauer gesagt um einen Baggersee, der von Sträuchern und Bäumen gesäumt ist an seinem Ufer, die viel Schatten spenden und daher ideal sind für Familien mit Kindern.

  • Der Badesee Bleiloch-Talsperre in Saalburg-EbersdorfDie Bleiloch-Talsperre in Saalburg-Ebersdorf

    Die Bleilochtalsperre bei Saalburg-Ebersdorf in Thüringen ist mit seiner Uferlänge von 28 km und der Wasserfläche von 920 Hektar die größte Talsperre seiner Art in Deutschland. Sie wurde von 1926 bis 1932 zum Hochwasserschutz gebaut.

  • Der Badesee Hainbergsee in MeuselwitzDer Hainbergsee in Meuselwitz

    Erholungssuchende in Thüringen und besonders im Landkreis Altenburger Land kommen am Hainbergsee voll ihre Kosten. Neben dem Haselbacher See gehört der Hainbergsee zu den meistbesuchten Badeseen des Bundeslandes.

  • Der Badesee Haselbacher See in WintersdorfDer Haselbacher See in Wintersdorf

    Der Haselbacher See in Wintersberg (Thüringen) direkt auf der Landesgrenze von Sachsen und Thüringen ist einer der beliebtesten Badesee der Region. Der im Norden gelegene Teil des Sees liegt im Landkreis Leipzig, während der südliche Teil zum Altenburger Land gehört.

  • Der Badesee Hohenwartestausee in HohenwarteDer Hohenwartestausee in Hohenwarte

    Sie ist die viertgrößte Talspeere in Deutschland und wird darum nicht umsonst als Thüringer Meer bezeichnet. Der Hohenwartestausee in Hohenwarte in Thüringen ist nicht nur ein herrlicher Badesee, sondern ein sehr schönes Naherholungsgebiet.

  • Der Badesee Kiesgrube Immelborn in ThüringenDie Kiesgrube Immelborn

    Die Kiesgrube in Immelborn ist ein Badesee in Thüringen. Seinen Ursprung verdankt dieses Badegewässer der Kiesförderung, die hier einst stattfand, wobei das Gewässer über eine ausgezeichnete Wasserqualität verfügt.

  • Die Kiesgrube Leubingen in ThüringenDie Kiesgrube Leubingen

    Die Kiesgrube liegt circa 40 Kilometer von Erfurt entfernt in Leubingen (Thüringen). Diese Badestelle ist unter anderem deshalb so beliebt, weil die Wasserqualität bei der letzten Überprüfung durch eine offizielle Stelle der EU mit dem Prädikat "ausgezeichnet" bewertet wurde.

  • Der Lütsche-Stausee in FrankenhainDer Lütsche-Stausee in Frankenhain

    Der Badesee Lütsche-Stausee wird vor allem von Naturliebhabern und Erholungssuchenden besucht, dagegen weniger von Badefreunden die gerne im Edelstahlbecken ihre Runden drehen.

  • Das Naturbad Erfurt-Kühnhausen

    Das Naturbad Erfurt-Kühnhausen ist Teil der Freizeitanlage "Erfurt am See" in Thüringen. Das Gewässer befindet sich auf einem parkähnlichen Gelände, auf dem es einen großen Baumbestand sowie Rasenflächen und einen weiteren See gibt.

  • Der Badesee Naturbad StützerbachDas Naturbad Stützerbach

    Das Waldbad Stützerbach ist ein Badesee in Thüringen. Das Gewässer ist vollständig von Wald umgeben. Gespeist wird das Gewässer von reinem Quellwasser. Gechlort wird das Gewässer nicht. Es handelt sich um einen reinen Natursee.

  • Luftaufnahme, Luftbild vom Nordstrand Erfurt in ThüringenDer Badesee Nordstrand in Erfurt

    Der Badesee Nordstrand liegt in Erfurt im Bundesland Thüringen. Es handelt sich dabei um eine ehemalige Kiesgrube. Diese wird seit ihrer Flutung im Jahr 1972 zur Erholung genutzt. Der Nordstrand Erfurt ist ein Erholungsgebiet.

  • Der Badesee Pahnaer See in PahnaDer Pahnaer See

    Kiesige Strände, heranwachsende Birken und blaue Lupinen sorgen für die malerische Schönheit des Sees Pahna im Landkreis Altenburger Land. Der 25 Hektar große Baggersee mit Grundwasserzustrom bietet eine optimale Wasserqualität zum Baden und Tauchen.

  • Luftaufnahme, Luftbild vom Prößdorfer See in ThüringenDer Prößdorfer See

    Der Prößdorfer See ist ein naturbelassener Badesee in Thüringen. Entstanden ist das Gewässer als Tagebausee nachdem Ende der 1950er Jahre nach mehr als 10jähriger Abbautätigkeit die Braunkohlegrube Phönix aufgegeben wurde.

  • Luftaufnahme, Luftbild vom Schleichersee in JenaDer Schleichersee in Jena

    Inmitten von Jena liegt das Südbad, welches von den Besuchern auch Schleichersee genannt wird. Das Gebiet gehört dem ehemaligen Tagebau an und der See ist aus den Grabungen entstanden.

  • Der Stausee Berga/Elster

    Der Stausee Albersdorf ist ein Badesee in der Nähe von Berga/Elster in Thüringen. Das Gewässer liegt im Einzugsgebiet von Wildetaube, einem Ort, das rund fünf Kilometer vom See entfernt ist. Zu den weiteren umliegenden Orten zählen Endschütz und Gauern, in zwei bzw. vier Kilometer Entfernung.

  • Luftaufnahme, Luftbild vom Stausee HohenfeldenDer Stausee Hohenfelden

    Der See Hohenfelden ist ein Naturbad mit großem Freizeitpark, der ganzjährig von 9 bis 20 Uhr geöffnet ist. Der See entstand durch eine Wasserstauung der Talsperre Hohenfelden. Der See befinden sich unweit von Erfurt, Weimar und Jena im Thüringer Wald.

  • Das Strandbad Aga in Gera

    Das Strandbad Aga ist ein Badesee im Herzen von Thüringen gelegen. Es handelt sich um einen naturbelassenen See, der von einem sehr alten Baumbestand gesäumt ist. Das Strandbad ist von April bis November geöffnet und befindet sich unweit von Gera.

  • Luftaufnahme, Luftbild vom Strandbad Erfurt-Stotternheim in ThüringenDas Strandbad Erfurt-Stotternheim

    Die Erfurter können sich glücklich schätzen, denn direkt an ihre hübsche Stadt grenzt ein Bad mit feinem Sandstrand. Eine hohe Wasserqualität zeichnet den sicheren Badespaß aus. Vor Jahrzehnten wurde hier noch Kies abgebaut, doch das gehört der Vergangenheit an.