Nacktbaden am Pullinger Weiher (Pulling, Bayern)

Anfahrt

Von Freising kommend Richtung München auf der B11 liegt kurz vor Pulling rechter Hand der Pullinger Weiher. Am See gibt es eine große Anzahl an neu geschaffenen (2015) Parkplätzen. Von dort geht man zu Fuß in ein paar Minuten hinter zum Ostufer. Einige parken auch direkt an der Bundesstraße und gehen direkt von dort zu den dahinter liegenden Plätzen, wer sich den Strafzettel sparen möchte wählt aber lieber die offizielle Parkplatz-Variante.
GPS: N48 21 07.1 E11 42 39.9 (auf Karte anzeigen)

Beschreibung

Am Pullinger Weiher ist im Freisinger Landkreis die größte FKK-Gemeinde anzutreffen. Dies ist ein Baggersee mit viel Kies der noch immer in Betrieb ist. Hier findet man sandige, fast dünenartige Plätze, Kiesbänke und zugewachsene Liegeplätze im Wald. Das Publikum ist eher jüngeren Jahrgangs, überwiegend Paare.

Seit dem Sommer 2015 ist es vorbei mit den "wilden Zeiten" am Pullinger Weiher. Hier wurde nun ein Erholungsgebiet angelegt, über die einstigen kahlen Uferstreifen zieht sich nun saftig grünes Gras, es wurden jede Menge Bäume gepflanzt die allerdings erst in ein paar Jahren richtig Schatten spenden werden, außerdem hat hat man ordentlich Parkplätze geschaffen. Hier gibt es Fotos von Pullinger Weiher bis 2014 vor der Umgestaltung zum Naherholungsgebiet.

Es wird jetzt zwar nicht mehr rund um den See nackt gebadet, die FKKler haben sich aber nicht vertreiben lassen. Die Nackerten haben ihren Stammplatz in der Mitte des Ostufers (an der B11) tapfer verteidigt und sich die Plätze dort gesichert. Das FKK-Baden bleibt an diesem Uferabschnitt entlang der B11 auch offiziell erlaubt. Eine gute Wahl, denn die Liegeflächen dort sind von der großen Textilwiese gut abgeschottet und nicht leicht einsehbar. (ds)

Weitere FKK-Möglichkeiten in der Nähe

Weitere Informationen

Kommentare (4):

geschrieben von: Uwe (ichschreibdirundmussdabei@weinenvorglueck.de ), am: 22.07.2015 - 01:23

Super beschrieben...der FKK-Platz! Eure versteckte Suche übersehend, würde ich doch darum bitten, die genaue Stelle oder zumindest die Anfahrt nicht nur zum See (die hat man ruckzuck, wenn man die angebotene Karte hier betrachtet) sondern auch wie man zu den Plätzen kommt, wo FKK erlaubt ist! Mit freundlichen Grüßen und Dank im Voraus Der Bub

geschrieben von: micha-evi (fleximicha@web.de), am: 09.09.2012 - 10:15

fahrn heut mittag zum ersten mal hin! wär schön mal zu viert zum baden u wenns passt...(-;

geschrieben von: andi (urger1@web.de), am: 15.08.2012 - 18:13

Hallo, kann mir jemand genau sagen (Himmelsrichtung oä) wo man die Paare findet, bzw. wo überhaupt Fkk erlaubt ist? Gerne können sich auch Paare (oder Leute die dort oft Fkk machen und auch anderen Sachen nicht abgeneigt sind) direkt melden. urger1 at webPunktde Grüße Andi

geschrieben von: Rudi & Isabell (keine E-Mail Angabe), am: 07.06.2012 - 23:59

Am hinteren Ufer sind sehr schöne versteckte Kiesplätze. Hier findet sich überwiegend jüngeres Publikum, meistens Paare ein. Oft lernt man dort auch aufgeschlossene Paare kennen, mit denen man eine Menge Spaß an einem heißen Tag am See haben kann. Grüße an Maike und Norbert! (;

Seite: 1

neuen Kommentar verfassen:

Name: *

E-Mail: (kein Pflichtfeld)

Kommentar: *

Spamschutz: *
Wieviel ist zwei plus acht?
(Das Ergebnis bitte als Zahl eingeben)

Eintragen!

* Pflichtfelder Wenn Sie Ihre E-Mail Adresse nicht veröffentlichen möchten, lassen Sie das Feld einfach leer!

Nutzungsbedingungen der Kommentarfunktion
Die Kommentarfunktion gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Meinung zu einem Artikel zu schreiben - unmittelbar und ohne vorherige Registrierung. Bitte halten Sie Ihren Kommentar sachlich und fair. stadtgui.de übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behält sich vor, beleidigende, rechtswidrige oder nachweislich unwahre Beiträge zu löschen. Sollte ein Kommentar aus Ihrer Sicht gegen diese Regeln verstoßen können Sie diesen unter mail(at)stadtgui.de melden.