Nacktbaden am Eisweiher (Icking, Bayern)

Anfahrt

Auf der B11 nach Icking, im Ort parken, dann ca. 1,5 km zu Fuß zum Ickinger Wehr an der Isar, dann noch ein paar Schritte zum Eisweiher.
GPS: N47 56 48.3 E11 26 55.4 (auf Karte anzeigen)

Beschreibung

Die anderthalb Kilometer Fußmarsch vom Parkplatz zu diesem Traumplatz lohnen sich auf alle Fälle: Der Eisweiher liegt idyllisch hinter dem Ickinger Wehr zwischen Isar und Isarkanal. Im Sommer sonnen sich an dem schönen, versteckten See Nackte und Textile unbekümmert nebeneinander. An warmen Tagen ist es hier sehr überlaufen, sanitäre Anlagen sind nicht vorhanden. Der Badetag lässt sich übrigens auch sehr gut mit einer Isar-Radtour verbinden. Feste Unterlage für den isarüblichen harten Kiesboden nicht vergessen! (ds)
Weitere Infos...

Bildergalerie Fotos!

Auf der folgenden Seite finden Sie noch jede Menge weitere Fotos dieses Platzes, zu den Bildern hier klicken...

Weitere FKK-Möglichkeiten in der Nähe

 

Kommentare (2):

geschrieben von: Johannes (keine E-Mail Angabe), am: 23.08.2011 - 17:09

Ach ja, und wem der Eisweiher zu überfüllt ist, kann sich in der nahe gelegenen Pupplinger Au (1-2 Kilometer die Isar flußaufwärts gehen) ein ruhiges Plätzchen suchen. Das weitläufige Areal hier bietet genügend Platz.

geschrieben von: Johannes (keine E-Mail Angabe), am: 23.08.2011 - 17:07

An heißen Tagen ist der Eisweiher komplett überfüllt, man findet kaum einen Platz. Positiv ist aber, das der überwiegende Teil der Badegäste nackt ist.

Seite: 1

neuen Kommentar verfassen:

Name: *

E-Mail: (kein Pflichtfeld)

Kommentar: *

Spamschutz: *
Wieviel ist zwei plus acht?
(Das Ergebnis bitte als Zahl eingeben)

Eintragen!

* Pflichtfelder Wenn Sie Ihre E-Mail Adresse nicht veröffentlichen möchten, lassen Sie das Feld einfach leer!

Nutzungsbedingungen der Kommentarfunktion
Die Kommentarfunktion gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Meinung zu einem Artikel zu schreiben - unmittelbar und ohne vorherige Registrierung. Bitte halten Sie Ihren Kommentar sachlich und fair. stadtgui.de übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behält sich vor, beleidigende, rechtswidrige oder nachweislich unwahre Beiträge zu löschen. Sollte ein Kommentar aus Ihrer Sicht gegen diese Regeln verstoßen können Sie diesen unter mail(at)stadtgui.de melden.