Mit dem Bus nach Wien zum Heurigen

Wien gehört zu den faszinierendsten Städten der Welt und ist eines der Top-Reiseziele. Wenn Sie entspannt und ohne Stress ankommen wollen, wählen Sie eine Busreise. Sie müssen sich nur zum vereinbarten Ort an der Haltestelle einfinden. Lehnen Sie sich gemütlich zurück und genießen Sie die Fahrt. Schon nach wenigen Stunden haben Sie die Stadt an der Donau erreicht und können mit der Besichtigung beginnen.

Einen passenden Bus nach Wien finden

Bevor die Reise startet, müssen Sie zunächst einen passenden Bus finden. Einfach den nächsten Anbieter zu nehmen ist zwar bequem, aber auch teuer. Auf der Seite busreisen24.de finden Sie die passende Busreise zu einem fairen Preis. Geben Sie auf der Startseite einfach den Abfahrort und als Zielort Wien ein. Wichtig ist noch der Abfahrtszeitraum. Sie können auf der Plattform die verschiedenen Angebote schnell miteinander vergleichen. Es gibt keinen Aufschlag auf den Reisepreis. Sie zahlen den Reisepreis des Anbieters. Sollten Sie unschlüssig sein oder Fragen haben, stehen Ihnen die freundlichen Mitarbeiter jederzeit zur Verfügung.

Der Heurige gehört zu Wien wie der Stephansdom

1784 erließ der österreichische Kaiser Josef II eine Erlass, der es den Weinanbauern erlaubte, selbst Wein auszuschenken. Wenn Sie durch die bekannten Heurigenorte von Wien spazieren, achten Sie auf die "Ausg´steckt"-Tafel und an den Föhrenbusch. Beides weist darauf hin, dass hier der Heurige ausgeschenkt wird. Der Wein ist immer aus Eigenanbau. Der Gast bekommt beim Heurigen nicht nur einen guten Wein, sondern auch ein schmackhaftes Essen vorgesetzt. In vielen Lokalen wird dazu die passende Schrammelmusik gespielt.
Mit dem Wein hängen viele Feste in Wien zusammen. Es lohnt sich, seinen Besuch so zu planen, dass diese besucht werden können. Mitte März ist der Weinfrühling. In diesem Monat eröffnen die Heurigengärten. Der Gast kann an Rebblütenwanderungen teilnehmen, einen Jazzbrunch oder einen Schrammelabend besuchen. Die Heurigenzeit endet im August mit der Vorstellung des aktuellen Jahrgangs.

Eine Auswahl empfehlenswerter Heurigenlokale

Wer die Stadt nicht verlassen will, findet in der Innenstadt einige nette Heurigenlokale. Zu empfehlen sind der Esterhazykeller oder der Zwölf-Apostelkeller.
In Heiligenstadt befindet sich der Mayer am Pfarrplatz. In diesem alten Lokal kehrte sogar schon Beethoven ein. Die "Feuerwehr Wagner" existiert auch schon seit 300 Jahren.
In Grinzing lädt das Lokal "Alter Bach-Hengl" zu einem gemütlichen Heurigenabend ein. Sehr bekannt ist der "Reinprecht"
Im Stadtteil Neustift befindet sich das Lokal "Zeiler am Hauerweg". Im Zentrum sehen Sie eine alte Weinpresse aus dem 18. Jahrhundert. Von der gemütlichen Terrasse aus können Sie einen Blick auf die Neustifter Weingärten werfen.
In Stammersdorf bietet das Lokal Wieninger eine exzellente Küche an. Doch auch der Heurige ist ein Genuss.
Neben diesen Stadtteilen gibt es noch weitere, welche Heurigen ausschenken. Lassen Sie sich bei dem Besuch von Wien Zeit, dann können Sie die eine oder andere Entdeckung machen.

Karte und Anfahrt

Kommentare (0):

Es sind noch keine Einträge vorhanden, schreiben Sie jetzt den ersten Kommentar!
Seite:

neuen Kommentar verfassen:

Name: *

E-Mail: (kein Pflichtfeld)

Kommentar: *

Spamschutz: *
Wieviel ist zwei plus acht?
(Das Ergebnis bitte als Zahl eingeben)

Eintragen!

* Pflichtfelder Wenn Sie Ihre E-Mail Adresse nicht veröffentlichen möchten, lassen Sie das Feld einfach leer!

Nutzungsbedingungen der Kommentarfunktion
Die Kommentarfunktion gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Meinung zu einem Artikel zu schreiben - unmittelbar und ohne vorherige Registrierung. Bitte halten Sie Ihren Kommentar sachlich und fair. stadtgui.de übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behält sich vor, beleidigende, rechtswidrige oder nachweislich unwahre Beiträge zu löschen. Sollte ein Kommentar aus Ihrer Sicht gegen diese Regeln verstoßen können Sie diesen unter mail(at)stadtgui.de melden.