Werbeartikel im B2B Bereich – worauf sollte geachtet werden?

Im B2C Bereich kommen schon seit vielen Jahren Werbeartikel zum Einsatz. Schon in den Zeiten als es noch gar keinen Onlinehandel gab, bekamen Kunden in verschiedenen Geschäften zum Einkauf oder zumindest zur Weihnachtszeit ein kleines Geschenk mit dem Werbeaufdruck des jeweiligen Geschäfts. Dadurch wurden die Kunden gebunden, weil sie sich natürlich auch über ein Geschenk freuten. In der letzten Zeit haben diese Marketingmethode, aber auch schon viele Unternehmen für sich entdeckt, die im B2B Business tätig sind. Denn auch die Beschäftigten in Unternehmen freuen sich über kleine Aufmerksamkeiten, die von anderen Unternehmen verschenkt werden. Doch welche Werbeartikel eignen sich am besten in diesem Bereich?

Werbeartikel müssen zum Unternehmen passen

Es gibt Werbeartikel, die unabhängig von der jeweiligen Branche immer beeindrucken. Dazu gehören unter anderem:

  • Regenschirme
  • Kugelschreiber
  • Feuerzeuge
  • Caps
  • Kaffeebecher

Es gibt selbstverständlich noch viel mehr. Jeder, der sich etwas näher damit befassen möchte, findet bei www.maxilia.de eine große Auswahl unterschiedlicher Werbeprodukte. Diese lassen sich individuell gestalten und mit dem Firmenlogo versehen.

Des Weiteren gibt es Werbeartikel, die einen gewissen Bezug zum jeweiligen Unternehmen haben. Beispielsweise könnten Unternehmen, die im Elektronikbereich tätig sind, USB-Sticks oder Kopfhörer individuell anfertigen lassen. Auch diese kleinen Helfer werden immer wieder benötigt. Da sie verschenkt wurden, werden sie meistens auch gerne benutzt.

Die Wirkung der Werbeartikel ist enorm

Da es sich um Geschenke handelt, freuen sich die beschenkten Personen immer darüber. Handelt es sich dann auch noch um nützliche Gegenstände, die immer wieder benutzt werden, verbreitet sich der Firmenname ganz automatisch. Wird beispielsweise der Kaffeebecher mit dem Firmenlogo in verschiedene Meetings mitgenommen, dann sorgt dieser schon für eine Steigerung des Bekanntheitsgrades. Nutzen Mitarbeiter einen Regenschirm mit einem Logo, dann sehen auch viele andere Menschen den Namen des Unternehmens. Daher ist es sinnvoll, Werbeartikel auszuwählen, die nicht nur im stillen Kämmerlein benutzt werden, sondern auch dort, wo sie von anderen Personen gesehen werden. Dabei muss es sich dann auch um Produkte handeln, die gerne verwendet werden.

Werbeartikel richtig verschenken

Die meisten Werbeartikel im B2B Bereich werden auf Messen verschenkt. Das bietet gleich mehrere Vorteile. Zum einen halten sich auf Messen ohnehin nur Besucher auf, die sich für das jeweilige Business interessieren. Werden sie dort noch mit interessanten Werbeartikeln beschenkt, ist es leicht, in ein Gespräch zu kommen. Das bedeutet, sie erleichtern die Kontaktaufnahme mit potenziellen Interessenten. Das ist ein enormer Vorteil. Die meisten Geschäftsabschlüsse werden auch heutzutage noch gerne in einem persönlichen Gespräch getätigt. Der Anbieter hat dann die Möglichkeit, den Interessenten genau zu erklären, in welchen Bereichen seine Kompetenzen liegen. Kommt es nicht gleich zu einem Abschluss, erinnert sich der Beschenkte später wieder daran, wenn er das Werbegeschenk in den Händen hält.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, ein paar Werbeartikel mit beizufügen, wenn Infomaterial an das interessierte Unternehmen verschickt wird. Es macht dann schon von vornherein einen netten Eindruck, wenn ein kleines Präsent beiliegt. Das kann mitunter sogar ausschlaggebend für einen geschäftlichen Abschluss sein.

Werbeartikel nicht nur für die Werbung nutzen

In den meisten Fällen dienen Werbeartikel dazu, neue Kunden im B2B Business zu gewinnen. Es spricht aber auch nichts dagegen, dem Geschäftspartner eine kleine Aufmerksamkeit zu Weihnachten zukommen zu lassen. Damit kann eine langfristige Kundenbindung erzeugt werden. Das ist für alle Beteiligten vorteilhaft. Zudem zeigt es dem Partnerunternehmen, dass einem die Geschäftsbeziehung auch etwas wert ist. Mit kleinen Aufmerksamkeiten kann eine Menge erreicht werden. Werbeartikel haben nicht nur einen rein materiellen Wert.

Fazit

Auch im B2B Business haben Werbeartikel eine enorme Wirkung. Das gilt auch in der heutigen Zeit, in der alles digitalisiert ist. Die kleinen Aufmerksamkeiten festigen die geschäftlichen Beziehungen und tragen gleichzeitig zu einer größeren Bekanntheit des eigenen Unternehmens bei.

Kommentare (0):

Es sind noch keine Einträge vorhanden, schreiben Sie jetzt den ersten Kommentar!
Seite:

neuen Kommentar verfassen:

Name: *

E-Mail: (kein Pflichtfeld)

Kommentar: *

Spamschutz: *
Wieviel ist zwei plus acht?
(Das Ergebnis bitte als Zahl eingeben)

Eintragen!

* Pflichtfelder Wenn Sie Ihre E-Mail Adresse nicht veröffentlichen möchten, lassen Sie das Feld einfach leer!

Nutzungsbedingungen der Kommentarfunktion
Die Kommentarfunktion gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Meinung zu einem Artikel zu schreiben - unmittelbar und ohne vorherige Registrierung. Bitte halten Sie Ihren Kommentar sachlich und fair. stadtgui.de übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behält sich vor, beleidigende, rechtswidrige oder nachweislich unwahre Beiträge zu löschen. Sollte ein Kommentar aus Ihrer Sicht gegen diese Regeln verstoßen können Sie diesen unter mail(at)stadtgui.de melden.