Nacktbaden am Feringasee (München, Bayern)

Anfahrt

Der Feringasee liegt am nordöstlichen Stadtrand in der Gemeinde Unterföhring bei München.
mit der S8 bis Unterföhring, dann 1 km zu Fuß
mit dem Fahrrad bis Unterföhring, dann beschildert
mit dem Auto über die Kreisstraße M3 bis zur Stichstraße Feringasee
GPS: N48 11 34.0 E11 40 18.5

Beschreibung

Das größte und eines der schönsten FKK-Gelände im Großraum München findet man am Feringasee. Hier finden sich an heißen Wochenend-Tagen bis zu 30.000 Badegäste ein, der Feringasee hat nicht umsonst seinen Ruf als beliebtester Badesee Münchens.

Leider ist der Andrang an einigen Tagen so groß, das man schon mal ein oder zwei Stunden vor dem Parkplatz warten muss. Empfehlung: Anfahrt mit dem Fahrrad!

Offiziell ausgewiesen ist das FKK-Gelände auf der Halbinsel, inoffiziell wird aber auch das gegenüberliegende Nordostufer seit vielen Jahren sehr rege fürs Nacktbaden genutzt. Toiletten und ein Kiosk im FKK-Teil vorhanden.

Fazit: Wer´s ruhig haben will, geht woanders hin! (ds)
Weitere Infos...

Weitere FKK-Möglichkeiten in der Nähe

 

Weitere Informationen

Karte & Anfahrt vom Feringasee in München

Hier finden Sie die genaue Lage vom Feringasee in München. Sie können sich auch die komplette GPS-Karte mit allen Seen und Plätzen unter diesem Link herunterladen: >>> Download komplette GPS-Karte im universellen .gpx-Format

Kommentare (5):

geschrieben von: Alex (fkk_muenchen@gmx.de), am: 23.06.2016 - 11:59

Ich (Alex, 25) war heute früh dort. Von 8 - 10 Uhr. War nur ein bisschen was los. Toller Platz mit vielen Bäumen und Hecken. War aber mit Abstand der Jüngste. Aber unter der Woche um die Zeit ist das kein Wunder. Das Wasser war bereits herrlich. Auf Mittag wurden es mehr Leute. Gerne wieder! Bei Fragen gerne Mail an mich :)

geschrieben von: Wiggerl (keine E-Mail Angabe), am: 14.07.2014 - 18:33

Nordufer ist clothing optional, da kann man auch in der Gruppe hingehen, wenn welche ihr Höschen anlassen wollen. Nacktbader aber völlig in der Überzahl

geschrieben von: Rico (keine E-Mail Angabe), am: 21.06.2012 - 08:54

100% textil gehts am F. nur auf den großen Liegewiesen bei den Parkplätzen im O und S zu. Ab dem Nacktbadegelände finden sich dieselben auch weiter im Uhrzeigersinn nach W und N ein, je weiter, desto mehr FKK.

geschrieben von: Ingo (keine E-Mail Angabe), am: 19.08.2011 - 00:11

Nachtrag: Der Feringasee ist unter der Woche oder vormittags nicht ganz so voll, da läßt es sich dann gut aushalten!

geschrieben von: Ingo (keine E-Mail Angabe), am: 19.08.2011 - 00:09

Die Halbinsel auf dem Feringasee ist eigentlich der FKK-Klassiker in München. Der Andrang an schönen Tagen und vor allem an den Wochenenden ist aber echt enorm. Zur Not kann man auf den nahe gelegenen Baggersee in Ascheim (der hier auch beschrieben ist unter Aschheim: Baggersee) ausweichen. Hier findet man genau das Gegenteil, nämlich Ruhe pur und nur wenige Besucher.

Seite: 1

neuen Kommentar verfassen:

Name: *

E-Mail: (kein Pflichtfeld)

Kommentar: *

Spamschutz: *
Wieviel ist zwei plus acht?
(Das Ergebnis bitte als Zahl eingeben)

Eintragen!

* Pflichtfelder Wenn Sie Ihre E-Mail Adresse nicht veröffentlichen möchten, lassen Sie das Feld einfach leer!

Nutzungsbedingungen der Kommentarfunktion
Die Kommentarfunktion gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Meinung zu einem Artikel zu schreiben - unmittelbar und ohne vorherige Registrierung. Bitte halten Sie Ihren Kommentar sachlich und fair. stadtgui.de übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behält sich vor, beleidigende, rechtswidrige oder nachweislich unwahre Beiträge zu löschen. Sollte ein Kommentar aus Ihrer Sicht gegen diese Regeln verstoßen können Sie diesen unter mail(at)stadtgui.de melden.