Neufahrner Mühlseen (Bayern)

Die drei Seen entstanden Ende der 70er Jahre beim Autobahnausbau Deggendorf durch Kiesabbau und bilden heute das Erholungsgebiet Neufahrner Mühlseen.

Ein See wird ausschließlich als Sportsee von Surfern und Anglern genutzt, der zweite mit seinen ausgedehnten Liegeflächen als Badesee.
Hier gibt es einen Beach-Volleyballplatz und für die Kleinen einen Spielplatz mit Rutsche und Klettergerüst.
Für das leibliche Wohl sorgt der "Mooswirt" mit Kiosk und Biergarten.

Der dritte See dient als Biotop und Rückzugsraum für Tiere und Pflanzen, das Baden ist hier verboten!

Heute bilden die drei Seen ein beliebtes Naherholungsgebiet, das sich trotz seine Lage direkt in der Einflugsschneise des Münchner Flughafens großer Beliebtheit erfreut.

Hunde dürfen während der Badesaison nicht mitgebracht werden. (ds)

Steckbrief

Anfahrt
mit der S1 bis Neufahrn, dann ca. 3 km zu Fuß oder mit dem Fahrrad;
mit dem Auto über die A93/Ausfahrt Neufahrn, dann ca. 3 km

Parken
großer Parkplatz direkt am Badesee und am Surfsee

Baden
Liegewiese rund um den Badesee, kleine Kiesfläche am Surfsee, Schwimmplattform im See

Wasserqualität
mäßig (Badesee)
gut (Surfsee)

Freizeitmöglichkeiten
extra Surfsee, 2 Beachvolleyball-Felder

Einkehr
"Mooswirt am See" mit Kiosk und Biergarten

Sehenswürdigkeiten
Pfarrkirche Neufahrn

Besonderheit
Natursee (Baden verboten). Erholungsgebiet ist Bestandteil des Landschaftsschutzgebietes Freisinger Moos und Erdinger Gefild

Achtung
Grillen verboten!

Karte und Anfahrt

Kommentare (0):

Es sind noch keine Einträge vorhanden, schreiben Sie jetzt den ersten Kommentar!
Seite:

neuen Kommentar verfassen:

Name: *

E-Mail: (kein Pflichtfeld)

Kommentar: *

Spamschutz: *
Wieviel ist zwei plus acht?
(Das Ergebnis bitte als Zahl eingeben)

Eintragen!

* Pflichtfelder Wenn Sie Ihre E-Mail Adresse nicht veröffentlichen möchten, lassen Sie das Feld einfach leer!

Nutzungsbedingungen der Kommentarfunktion
Die Kommentarfunktion gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Meinung zu einem Artikel zu schreiben - unmittelbar und ohne vorherige Registrierung. Bitte halten Sie Ihren Kommentar sachlich und fair. stadtgui.de übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behält sich vor, beleidigende, rechtswidrige oder nachweislich unwahre Beiträge zu löschen. Sollte ein Kommentar aus Ihrer Sicht gegen diese Regeln verstoßen können Sie diesen unter mail(at)stadtgui.de melden.