Badeseen und Wanderseen in Bayern

Der Isarstausee bei Krün - Badeseen in Bayern

Hier stellen wir Ihnen über 80 der schönsten Badeseen und Wanderseen in Bayern sowie rund um München und im Alpenvorland vor - zwischen dem Großen Alpsee bei Immenstadt im Westen und dem Königssee bei Berchtesgaden im Osten.

Textilfreies Badevergnügen gewünscht? Hier geht's zu den FKK Badeseen in Bayern...

Münchner Stadtgebiet

  • Der Böhmerweiher in MünchenDer Böhmerweiher

    Oftmals wird der Böhmerweiher als ein Badesee in Bayern bezeichnet. Allerdings ist diese Bezeichnung nicht korrekt, da es sich genaugenommen um gleich zwei Badeseen handelt. Der eine Badesee ist der große Böhmerweiher, der zweite Badesee ist der kleine Böhmerweiher.

  • Fasaneriesee (Bayern)Fasaneriesee

    Der Fasaneriesee ist neben dem Feldmochinger See und dem Lerchenauer See einer der Badeseen der Dreiseenplatte im Münchner Norden. Im Jahr 1976 wurde der ehemalige Baggersee zum offiziellen Badesee ausgebaut.

  • Feldmochinger See (Bayern)Feldmochinger See

    Der Feldmochinger See ist mit einer Fläche von 16,5 Hektar der drittgrößte See im Münchner Stadtgebiet. Er bildet mit dem Lerchenauer See und dem Fasaneriesee die Dreiseenplatte im Münchner Norden und ist gleichzeitig der größte See des Trios.

  • Hundesee in München-Untermenzing (Bayern)Hundesee Untermenzing

    Dieser kleine direkt an der A99 gelegene Baggersee zwischen Lochhausen und Untermenzing hat sich bei den Münchnern als Hundesee mit Erfrischungsmöglichkeit nicht nur für des Menschen besten Freund etabliert.

  • Langwieder Seen (Bayern)Langwieder See, Lußsee und Birkensee (Langwieder Seenplatte)

    Eigentlich besteht der an der Autobahn liegende Langwieder See aus drei direkt nebeneinander liegenden Seen. Der Langwieder See, der Lußsee und der Birkensee bilden hier ein äußerst attraktives Naherholungsgebiet.

  • Lerchenauer See (Bayern)Lerchenauer See

    Der Lerchenauer See bildet mit dem Fasaneriesee und dem Feldmochinger See die Dreiseenplatte im Münchner Norden. Ein Badesee, umringt von Riesen-Hochhäusern, und trotzdem nicht unbeliebt.

  • Riemer See

    Der Riemer See liegt im Münchner Stadtteil Messestadt Riem im östlichen Teil des Riemer Parks. Er wurde zur Bundesgartenschau im Jahr 2005 angelegt, deshalb wird er auch BUGA-See genannt.

Landkreis München

  • Deininger Weiher in Straßlach-Dingharting (Bayern)Deininger Weiher

    Der Deininger Weiher liegt im Naturschutzgebiet Geißental, das zur Gemeinde Großdingharting gehört. Während er im Winter und im Herbst zu idyllischen Spaziergängen einlädt, ist er im Sommer ein wahrhaftiges Badeparadies.

  • Feringasee (Bayern)Feringasee

    Am Feringasee finden sich an heißen Wochenend-Tagen bis zu 30.000 Badegäste ein, der Feringasee hat nicht umsonst seinen Ruf als beliebtester Badesee Münchens.

  • Garchinger See

    Der Garchinger See liegt im Naturschutzgebiet "Mallertshofener Holz" und entstand von 1936 bis 1938 beim Kiesabbau für die Autobahn in Richtung Nürnberg.

  • Heimstettener See in Kirchheim (Bayern)Heimstettener See

    Östlich von München liegt in der Münchner Schotterebene der Heimstettener See, der aus einem Kiesabbau zwischen den Jahren 1937 und 1939 heraus entstanden ist.

  • Der Hollerner See in Eching bei MünchenHollerner See

    Als Baggersee zur Kiesgewinnung entstanden, ist der Hollerner See mittlerweile ein Ausflugsziel mit großer Popularität im Landkreis Freising und darüber hinaus.

  • Mallertshofener See

    An diesem See, der aus einer Kiesgrube aus den 70er Jahren übrig geblieben ist, macht jeder was er will: Campen, Grillen, Lagerfeuer, Partys, Musik, Hunde frei laufen lassen und Nacktbaden.

  • Oberschleißheimer See (Bayern)Oberschleißheimer See

    Nicht nur eine Badeerlebnis, sondern auch für sportbegeisterte Besucher ist die für die Olympischen Spiele 1972 angelegte Ruderregattaanlage ein Erlebnis.

  • Ruderregatta Oberschleißheim bei MünchenRuderregattastrecke

    Während man an der 2230 m langen Regattastrecke den Ruderern und Kanuten zuschauen kann, lässt es sich am 200m entfernten Badesee vergnüglich baden und sonnen.

  • Poschinger Weiher / Unterföhringer See (Bayern)Poschinger Weiher (Unterföhringer See)

    Der 5,5 Hektar große "Poschinger Weiher" ist bereits nach dem ersten Weltkrieg durch Kiesabbau für den Bau eines Kanals entstanden und gehört zum Landschaftsschutzgebiet Isartal.

  • Unterschleißheimer See (Bayern)Unterschleißheimer See

    Der Unterschleißheimer See liegt im Landkreis München am Rand von Unterschleißheim. Der 8 ha große und bis zu 14 Meter tiefe See entstand von 1979 bis 1983 beim Kiesabbau für die Autobahn von München nach Deggendorf.

Landkreis Dachau

  • Karlsfelder See (Bayern)Karlsfelder See

    Der See entstand Anfang der 1940er Jahre am nordwestlichen Rand von München bei Kiesarbeiten für den Bau eines Rangierbahnhofes. Vor seinem Umbau zum Erholungsgebiet in den 70er Jahren diente das Gelände der US-Armee als Truppenübungsgelände für Schwimmpanzer.

  • Waldschwaigsee (Bayern)Waldschwaigsee

    Der mitten in Äckern liegende Waldschwaigsee wurde fast nicht landschaftsgärtnerisch gestaltet. Das gibt dem relativ kalten See seine besondere Idylle.

Landkreis Aichach - Friedberg

  • Mandichosee (Bayern)Mandichosee

    Seit 2003 trägt die Lechstaustufe 23 den Namen "Mandichosee" nach dem bayrischen Fürsten Mandicho. Der Mandichosee hat in den letzten Jahren als Naherholungsgebiet eine immer größere Bedeutung gewonnen.

  • Der Badesee Mandlachsee in PöttmesDer Mandlachsee bei Pöttmes

    Neben den berühmten bayerischen Seen wie dem Chiemsee gibt es in Bayern auch viele kleine, idyllische Seen, deren Existenz meist nur den Einheimischen geläufig ist. Zu einem solch geheimen und verwunschenen Fleckchen Erde gehört auch der Mandlachsee bei Pöttmes

  • Der Badesee Weitmannsee bei AugsburgDer Weitmannsee bei Kissing

    Die Besonderheit des Weitmannsees ist die, dass er über 30 Inseln verfügt, die sich über den kompletten See verteilen. Der Weitmannsee ist als Naherholungsgebiet ausgezeichnet und liegt in den so genannten Lechauen.

Landkreis Augsburg

  • Der Badesee Rothsee in ZusmarshausenDer Rothsee in Zusmarshausen

    Der Rothsee bei Zusmarshausen in Bayern, ist ein Stausee, der durch die Flurbereinigung in den Jahren 1972 bis 1974 aus dem Aufstauen der Roth entstanden ist. Er ist ein einer der größten Seen im Augsburger Gebiet und ein sehr beliebtes Naherholungsgebiet.

Augsburg Stadt

  • Der Badesee Autobahnsee in AugsburgDer Autobahnsee in Augsburg

    Der Autobahnsee liegt in der Nähe von Augsburg im Bundesland Bayern. Er ist von der Autobahn A8 München-Stuttgart, Ausfahrt Augsburg Ost gut erreichbar. Um Material für den Autobahnbau zu gewinnen, wurde der See in den Jahren 1936 und 1937 ausgebaggert.

  • Der Badesee Ilsesee in AugsburgDer Ilsesee in Augsburg

    Im Naturpark am südlichen Stadtrand von Augsburg liegt der beliebte Badesee Ilsesee, der durch Kiesabbau entstand. Er besitzt demnach keinen natürlichen Zu- oder Ablauf, gilt aber als sauberes Gewässer mit einer attraktiven Unterwasserwelt.

  • Der Badesee Kuhsee in AugsburgDer Kuhsee in Augsburg

    Der Kuhsee im Stadtteil Augsburg-Hochzoll, Bayern, ist ein Nebenarm des Lechs und Teil des Naherholungs- und Landschaftsschutzgebietes Augsburger Stadtwald. Er ist ein sehr beliebter Badesee und Ausflugsziel und bietet viele Freizeitaktivitäten und Sehenswürdigkeiten an.

Landkreis Bad Tölz - Wolfratshausen

  • Der Bibisee bei Königsdorf (Bayern)Bibisee

    Der Bibisee liegt zwischen Geretsried und Königsdorf im oberbayrischen Voralpenland. Seine zentrale Lage direkt an der B11 und seine Nähe zu München machen den Bibisee zu einem beliebten Naherholungsziel für Tagesausflügler und Stammgäste aus dem Münchner Umland.

  • Der Buchner Weiher in Bad HeilbrunnBuchner Weiher

    Dieser Badesee oder vielmehr Weiher liegt nahe des Ortes Königsdorf, welcher wiederum in Bayern liegt. Der Buchner Weiher, der auch als Unterbuchener Weiher bekannt ist, liegt nur 200 Meter westlich des Dorfes Unterbuchen, somit der Grund für die Namensgebung.

  • Eisweiher

    Der Eisweiher liegt direkt hinter dem Isar-Wehr in Icking eingebettet zwischen Isar und Isarkanal. Er liegt etwas versteckt umgeben von mit Bäumen und Sträuchern bewachsenen Hügeln. Den Eisweiher sieht man erst, wenn man direkt vor ihm steht.

  • Der Kirchsee bei Bad Tölz (Bayern)Kirchsee

    Der Kirchsee liegt unterhalb von Kloster Reutberg nordöstlich vom oberbayrischen Bad Tölz. Gebadet werden kann an dem verhältnismäßig warmen Moorsee an kleinen Teilen des Ufers, eine Liegewiese und Stege befinden sich am nördlichen Ufer.

  • Kochelsee

    Am Rande der bayrischen Alpen südlich von München liegt der Kochelsee. Er entstand in der Würm Eiszeit durch die Ausschürfung des Loisach-Isar-Gletschers. Der Kochelsee hat eine Fläche von 5,95 km² und ist bis zu 66 Meter tief.

  • Schönauer Weiher

    Der Schönauer Weiher liegt in der Nähe von Heilbrunn. Der Moorsee ist einer der kleinsten Badeseen in Oberbayern. Wer Ruhe und Abgeschiedenheit mag ist hier genau richtig.

  • Der Sylvenstein-Stausee bei Lenggries, BayernSylvenstein-Stausee

    Der Sylvenstein-Stausee liegt im Isarwinkel südlich von Lenggries. Er wurde in den Jahren von 1954 bis 1959 zum Zweck des Hochwasserschutzes im Isartal erbaut. Damals wurde dafür die Ortschaft Fall geflutet, die heute im Stausee versunken ist und weiter oben wieder aufgebaut wurde.

  • Walchensee (Bayern)Walchensee

    Der Walchensee liegt 75 Kilometer südlich von München in den bayrischen Voralpen im Landschaftsschutzgebiet. Er ist mit seiner maximalen Tiefe von 192 Metern einer der tiefsten Alpenseen in Deutschland.

Landkreis Berchtesgadener Land

  • Abtsdorfer See bei Saaldorf-Surheim (Bayern)Abtsdorfer See

    Der Abtsdorfer See in der Nähe des oberbayrischen Laufen ist einer der wärmsten Seen in Bayern. Der beliebte Moorsee wird auch Haarsee genannt, oder bei den Einheimischen einfach abgekürzt Abtsee. Es gibt ein Strandbad und viele schöne Badeplätze rund um den See.

  • Höglwörther See bei Teisendorf (Bayern)Höglwörther See

    Der Höglwörther See - auch Klostersee genannt - liegt bei der Ortschaft Anger im Landkreis Berchtesgadener Land. Der Moorsee ist bei Touristen nicht allzu bekannt, daher ist er noch nicht zu überlaufen.

  • Königssee (Bayern)Königssee

    Der Königssee ist ein Gebirgssee im Berchtesgadener Land im Südosten von Bayern. Er liegt am Fuße des Watzmanns und ist sicher einer der schönsten Seen in Bayern. Er ist umgeben von steilen Felshängen und Wäldern.

  • Thumsee bei Bad Reichenhall (Bayern)Thumsee

    Der Thumsee liegt westlich von Bad Reichenhall im Landkreis Berchtesgadener Land. Der See ist einen Kilometer lang und 140 Meter breit, seine tiefste Stelle beträgt 21 Meter.

Landkreis Dillingen an der Donau

  • Der Badesee Auwaldsee in Lauingen an der DonauDer Auwaldsee in Lauingen an der Donau

    Der Auwaldsee liegt unweit der Stadt Lauingen, im Landkreis Dillingen an der Donau in Bayern. Der Badesee und die ihn umschließende Umgebung zählt als Naherholungsgebiet. Den Auwaldsee können Sie binnen kürzester Zeit am besten mit dem Auto erreichen

Landkreis Donau - Ries

Landkreis Ebersberg

  • Der Bergfeldsee in PoingDer Bergfeldsee in Poing

    Zunächst wurde der See als Freizeit- und Badesee am 30. Juli 2005 eröffnet, zwei Jahre später erfolgte dann die offizielle Umbenennung in Bergfeldsee. Die Erweiterung zur heute bekannten Größe des Gebietes erfolgte im Sommer 2009.

  • Der Egglburger See in EbersbergEgglburger See

    Der Egglburger See ist der größte See im oberbayrischen Landkreis Ebersberg. Er liegt direkt am Rand des Ebersberger Forstes. Der Egglburger See bietet viele Brutplätze für Vögel.

  • Kastenseeoner See (Bayern)Kastenseeoner See

    Der Kastenseeoner See liegt im Naturschutzgebiet "Schwingmoor" bei Glonn südlich vom Steinsee. Der See ist ein beliebtes Ausflugsziel der Münchner. Baden ist aus Naturschutzgründen nur im abgegrenzten Bereich des Strandbades am Ostufer erlaubt.

  • Steinsee (Bayern)Steinsee

    Der Steinsee liegt 23 Kilometer östlich von München bei der Ortschaft Moosach inmitten eines Waldgebietes. Der See wird von reinem Quellwasser gespeist, daher ist seine Wasserqualität hervorragend.

Landkreis Erding

  • Der Gutbrod-Weiher in BerglernDer Gutbrod-Weiher in Berglern

    Der Badesee Gutbrod-Weiher liegt in der Nähe von Berglern im Landkreis Erding in Bayern. Die Wasseroberfläche bedeckt eine Fläche von ungefähr 3,58 Hektar. Dieser Badesee am Isarflutkanal zwischen Eitting und Berglern ist an der tiefsten Stelle circa 8 Meter tief.

  • Der Badesee Finsinger Weiher in FinsingDer Finsinger Weiher in Finsing

  • Der Kronthaler Weiher in ErdingKronthaler Weiher

    Der Kronthaler Weiher wurde zur Kiesentnahme im Jahr 1965 angelegt. Heute ist der See im Naherholungsgebiet Erding Nord das größte Badegewässer im Landkreis Erding.

  • Notzinger Weiher

    Die beiden Weiher im Landschaftsschutzgebiet am Ortsausgang von Notzing verfügen über eine Wassertemperatur von bis zu 25C, daher laden sie von Mai bis September zum Baden ein.

  • Der Badesee Thenner Weiher in Thenn im Landkreis ErdingThenner Weiher

    Der Thenner Weiher ist ein Badesee in Bayern, gelegen westlich von Wartenberg im Landkreis Erding. Das Gewässer liegt damit in Oberbayern und nördlich von Thenn und unmittelbar am Mittleren Isar Kanal. Zwischen dem Kanal und dem Gewässerufer befindet sich eine Liegewiese.

Landkreis Freising

  • Aquapark Moosburg (Bayern)Aquapark Moosburg

    Das Naherholungszentrum "Aquapark" im Norden von Moosburg wurde im Jahr 2000 eröffnet. Das ehemalige Kiesabbaugebiet ist heute ein schöner Baggersee mit großen Liegewiesen, sanitären Anlagen und einem Imbiss.

  • Echinger See / Ellwanger See (Bayern)Echinger See

    Der Echinger See - auch Ellwanger See genannt - entstand durch Kiesabbau in den 60er Jahren und gehört zum Landschaftsschutzgebiet Amperauen. In den 90er Jahren wurde der Baggersee mit Liegewiesen und Wegen zum Naherholungsgebiet ausgebaut.

  • Kranzberger See (Bayern)Kranzberger See

    Der Kranzberger See liegt im Gemeindebereich Kranzberg im Landkreis Freising. Das gesamte Gelände umfasst eine Fläche von 16,7 ha, davon sind 8,9 ha Land und 7,8 ha Wasser, im Durchschnitt hat er eine verhältnismäßig geringe Wassertiefe von 2 Metern.

  • Neufahrner Mühlseen (Bayern)Neufahrner Mühlseen

    Die drei Seen entstanden Ende der 70er Jahre beim Autobahnausbau Deggendorf durch Kiesabbau und bilden heute das Erholungsgebiet Neufahrner Mühlseen.

  • Der Badesee Pullinger Weiher in Pulling bei FreisingDer Pullinger Weiher in Pulling

  • Badesee Stoibermühle (Bayern)Stoibermühle

    Der “Badesee Stoibermühle” liegt in dem sogenannten Ettinger Moos inmitten von Feldern und Wiesen zwischen der Isar und der A 92, etwa 8 km vom Freisinger Stadtrand entfernt und hat eine hervorragende Wasserqualität.

  • Der Vöttinger Weiher in Freising (Bayern)Vöttinger Weiher

    Der Vöttinger Weiher in Bayern gehört zwar zu den eher kleineren Badeseen, dennoch tut dies dem Badespaß keinerlei Abbruch. Obwohl es sich um ein Naherholungsgebiet handelt, zahlen weder Ihre Kinder oder Sie irgendeine Form von Eintritt.

  • Das Waldbad in Nandlstadt (Bayern)Waldbad Nandlstadt

    Das Waldbad Nandlstadt ist ein naturbelassener Badesee für Groß und Klein. Das Bad liegt im Herzen von Bayern und ist eine echte Oase für Erholung und Entspannung. Darüber hinaus ist die Anlage täglich geöffnet bei freiem Eintritt.

Landkreis Fürstenfeldbruck

  • Der Emmeringer See in Emmering (Bayern)Emmeringer See

    Endlich hat die Badesaison begonnen und es geht wieder raus mit der gesamten Familie. Besonders das Land Bayern kann mit vielen schönen Seen zum Baden aufwarten. Ein besonders schöner Badesee ist der Emmeringer See.

  • Germeringer See (Bayern)Germeringer See

    Der Germeringer See liegt am Rande von Germering westlich von München. Er ist mit 2,5 Hektar relativ klein und einer Tiefe von maximal 6 Metern sehr flach, daher erwärmt er sich im Sommer ziemlich rasch.

  • Mammendorfer See (Bayern)Mammendorfer See

    Der Mammendorfer See ist in den Jahren 1979 bis 1988 durch Kiesabbau entstanden. Er liegt im Gemeindebereich Mammendorf im Landkreis Fürstenfeldbruck, seine Wasserfläche beträgt 4,5 Hektar, die maximale Tiefe ist 8 Meter.

  • Olchinger See

    Der Olchinger See ist ein Baggersee in der Gemeinde Olching an der Ortsgrenze zu Gröbenzell im Landkreis Fürstenfeldbruck, er liegt rund 20 Kilometer westlich von München.

  • Pucher See / "Pucher Meer" (Bayern)Pucher Meer

    Der Pucher See liegt in der Nähe von Fürstenfeldbruck und wird von den Einheimischen auch "Pucher Meer" genannt. Er entstand Mitte der 70er Jahre durch Kiesabbau und wird seit 1997 zum Naherholungsgebiet ausgebaut.

Landkreis Garmisch-Partenkirchen

  • Eibsee (Bayern)Eibsee

    Der Eibsee liegt 9 Kilometer südwestlich von Garmisch-Partenkirchen am Fuße von Deutschlands höchstem Berg, der Zugspitze im Wettersteingebirge. Der in Privatbesitz befindliche See ist öffentlich zugänglich und bietet Idylle pur.

  • Luftaufnahme, Luftbild vom Froschhauser See in Murnau am StaffelseeDer Froschhauser See in Murnau am Staffelsee

  • Der Grubsee & der Barmsee bei Krün (Bayern)Grubsee und Barmsee

    Die beiden Seen Barm- und Grubsee liegen am Fuße des Estergebirges bei Krün östlich von Garmisch-Partenkirchen. Die Moorseen laden an schönen Tagen zum Baden ein. Am Grubsee gibt es ein großes Freizeitangebot, der Barmsee ist dagegen weitestgehend naturbelassen.

  • Lautersee und Ferchensee

    Die beiden Bergseen Lautersee und Ferchensee liegen westlich von Mittenwald in Oberbayern. Die Seen sind ungefähr 1,5 Kilometer voneinander entfernt und sind Bayerns höchstgelegene Badeseen mit Freibad.

  • Riegsee (Bayern)Riegsee

    Der Riegsee liegt im Landkreis Garmisch-Partenkirchen nordöstlich von Murnau in Oberbayern. Er ist 3,3 Kilometer lang, 600 Meter breit und hat eine maximale Tiefe von 18 Metern.

  • Soiernsee
  • Der Staffelsee bei Seehausen, BayernStaffelsee

    Der Staffelsee im Murnauer Moos gehört zu den schönsten und idyllischen Badeseen in Bayern. Der 7,7 Quadratkilometer große See liegt bei der Gemeinde Murnau, er ist durchschnittlich 10 Meter tief, an einigen Stellen erreicht er sogar eine Tiefe von bis zu 40 Metern.

Landkreis Hof

  • Untreusee

    Der Untreusee liegt im Süden der Stadt Hof im nördlichen Bayern. Er wurde 1976 als Stausee angelegt, wobei der Zweck des Hochwasserschutzes eher sekundär ist, in erster Linie dient der Untreusee als Naherholungsgebiet und Tourismusziel.

Landkreis Lindau - Bodensee

  • Bodensee (Bayern)Bodensee

    Eigentlich handelt es sich beim Bodensee um drei verschiedene Gewässer: Der Obersee und der Untersee, sowie der die beiden Seen verbindende Fluss "Seerhein".

Landkreis Miesbach

  • Hackensee

    Der Hackensee liegt bei Kleinhartpenning im Gemeindegebiet Holzkirchen inmitten einer malerischen Landschaft. Der Moorsee ist 180 Meter breit 600 Meter lang und maximal 3 Meter tief.

  • Der Schliersee bei Miesbach (Bayern)Schliersee

    Der auf 1085 Meter Höhe gelegene Gebirgssee liegt etwa 50 Kilometer südöstlich von München, zwischen dem Tegernseer- und dem Inntal. Der Schliersee gilt als Badesee mit hervorragender Wasserqualität.

  • Der Seehamer See bei Weyarn (Bayern)Seehamer See

    Der Seehamer See liegt an der Autobahn A8 ca. 40 Kilometer südöstlich von München oberhalb des Leitzachtal zwischen Weyarn und Irschenberg. Man erreicht ihn über die Autobahnparkplätze „Seehamer See Ost“ und „Seehamer See West“.

  • Soinsee

    Der Soinsee liegt rund 5 Kilometer südwestlich von Bayrischzell im Mangfallgebirge. Der Bergsee liegt in einer Höhe von 1458 Metern. Mit dem Auto kommt man hier nicht hin, die Idylle und Ruhe des Sees muss "erwandert" werden.

  • Spitzingsee (Bayern)Spitzingsee

  • Tegernsee

    Der Tegernsee liegt rund 50 km südöstlich von München in den Bayerischen Alpen. Der Tegernsee entstand vor ca. 18.000 Jahren während der Würmeiszeit durch einen Gletscher, der ein Becken ausräumte, das sich später mit Wasser füllte.

Landkreis Oberallgäu

Landkreis Ostallgäu

Landkreis Passau

  • Badesee Hartkirchen

    Der Badesee Hartkirchen liegt ca. 1 km nordwestlich von Hartkirchen zwischen Hartkirchen und Reding im Landkreis Passau. Er hat eine Wasserfläche von 17 Hektar, die Wasserqualität ist sehr gut.

  • Der Badesee PockingBadesee Pocking

    Der Badesee Pocking liegt am südwestlichen Stadtrand von Pocking. Der gepflegte See verfügt über Liegewiesen mit schattenspendenden Bäumen und ist für Schwimmer und Nichtschwimmer geeignet. Teilweise gibt es auch Sandstrände.

  • Der Badesee Eginger See in Eging am SeeDer Eginger See in Eging am See

  • Der Badesee Freudensee in HauzenbergDer Freudensee in Hauzenberg

Landkreis Rosenheim

  • Bachhamer See

    Der Bachhamer See liegt unweit von Eggstätt inmitten einer schönen Landschaft. Der Weiher ist kein offizieller Badesee, daher ist hier auch nicht viel los.

  • Hemhofer Seenplatte

    Die Eggstätt-Hemhofer Seenplatte hat eine Gesamtfläche von 3,5 Quadratkilometern und liegt nordwestlich des Chiemsees. Die Seenplatte liegt in der seenreichsten Landschaft in Bayern in Bayerns ältestem Naturschutzgebiet.

  • Hechtsee

    Der Hechtsee liegt in den bayrischen Voralpen nördlich von Kufstein. Er liegt in einer malerischen Landschaft umgeben von Hügeln und Wäldern. Der Hechtsee ist ein beliebter Badesee in der Region und wird im Sommer von vielen Erholungssuchenden besucht.

  • Hödenauer See

    Zwischen Kiefersfelden und Oberaudorf liegt der Hödenauersee am Fuße des Wilden-Kaiser-Gebirges nahe der österreichischen Grenze. Der See liegt in einer landschaftlich traumhaften Lage mit eindrucksvoller Bergkulisse.

  • Hofstätter See und Rinssee

    Die beiden Seen Hofstätter See und Rinssee liegen direkt nebeneinander bei der Gemeinde Prutting in der Nähe von Rosenheim. Sie liegen in einer Waldlandschaft umgeben von dichten Schilffgürteln.

  • Luegsteinsee

    Der Luegsteinsee (von den Einheimischen auch einfach nur "Luggi" genannt) liegt in Oberaudorf in einer malerischen Landschaft umgeben von Bergen, Wäldern und Felsen.

  • Simssee (Bayern)Simssee

    Der oberbayrische Simssee liegt 7 km östlich von Rosenheim in einer sanften Hügellandschaft und hat eine hervorragende Wasserqualität. Der Simssee hat eine Oberfläche von 6,49 km², damit ist er der größte See im Landkreis Rosenheim.

Landkreis Starnberg

  • Ammersee

    Der rund 47 Quadratkilometer große Ammersee ist nach dem Chiemsee und dem Starnberger See der drittgrößte See in Bayern. Er liegt im so genannten Fünfseenland, dem weiter der Starnberger See, der Wörthsee, der Pilsensee und der Weßlinger See angehören.

  • Der Maisinger See in Pöcking, BayernMaisinger See

    Die Geschichte des Maisinger Sees geht weit zurück. Schon im Jahr 1680 wurde er von Mönchen zum Zweck der Fischzucht angelegt. Heute hat sich der Maisinger See zu einem Moorbiotop entwickelt, das von vielen Vögel als Rückzugsgebiet genutzt wird.

  • Pilsensee

    Der Pilsensee bildet mit dem Ammersee, dem Wörthsee, dem Weßlingersee und dem Starnberger See das Fünfseenland in Oberbayern. Südlich des Campingplatzes am Pilsensee gibt es eine öffentliche Liegewiese und ein Strandbad.

  • Starnberger See (Bayern)Starnberger See

    Der Starnberger See liegt 25 Kilometer südwestlich von München. Er ist der fünftgrößte See in Deutschland. Der Starnberger See zieht nicht nur an schönen Sommertagen unzählige Erholungssuchende aus der näheren und ferneren Umgebung an.

  • Der Weßlinger See in Weßling (Bayern)Wesslinger See

    Der Weßlinger See liegt in Weßling im Landkreis Starnberg. Am Nordufer des Weßlinger Sees gibt es einen Badeplatz mit Liegewiese, die Wasserqualität ist eher mäßig.

  • Der Wörthsee bei Wörthsee (Bayern)Wörthsee

    Der Wörthsee liegt ca. 25 Kilometer südwestlich von München im nördlichen Landkreis Starnberg in Oberbayern. Er liegt im so genannten Fünfseenland, dem weiter der Starnberger See, der Ammersee, der Pilsensee und der Weßlinger See angehören.

Landkreis Traunstein

  • Der Chiemsee (Bayern)Chiemsee

    Der Chiemsee ist mit einem Volumen von 2.047.840.000 m³ der drittgrößte See in Deutschland und der größte See in Bayern, deswegen wird er auch das "Bayrische Meer" genannt. Er verfügt über insgesamt 3 Inseln, die Herreninsel, die Fraueninsel und die Krautinsel.

  • Klostersee und Griessee (Bayern)Klostersee und Griessee

    Die beiden Seen Klostersee und Griessee liegen im Naturschutzgebiet "Seeoner Seen" Sie liegen ca. 4 Kilometer nördlich des Chiemsees im Landkreis Traunstein. Insgesamt gehören 14 größere und kleinere Seen zur Seeoner Seenplatte, darunter der Kloster- und der Griessee.

  • Der Leitgeringer See bei Tittmoning (Bayern)Leitgeringer See

    Der Leitgeringer See liegt im östlichen Oberbayern in der Nähe der österreichischen Grenze. Er hat eine Fläche von 14 Hektar und ist bis zu 14 Meter tief. Der Leitgeringer See liegt inmitten von Feldern, Wiesen und Wäldern in einer malerischen Landschaft.

  • Der Lödensee bei Reit im Winkl (Bayern)Lödensee

    Der Lödensee bildet mit dem Weitsee und dem Mittersee das Dreiseengebiet zwischen Reit im Winkl und Ruhpolding. Er hat eine Fläche von 10,22 Hektar und ist bis zu 6 Meter tief. Der idyllische Bergsee liegt eingebettet inmitten einer malerischen Landschaft.

  • Mittersee in Reit im Winkl in BayernMittersee

  • Obinger See

    Der Obinger See liegt bei Obing im bayrischen Landkreis Traunstein. Der See ist mit seiner Wasserfläche von 0,33 Hektar relativ klein, er ist bis zu 18 Meter tief.

  • Tüttensee bei Grabenstätt (Bayern)Tüttensee

    Der Tüttensee ist ein Moorsee und zählt zu den wärmsten Seen in Bayern. Er liegt versteckt inmitten eines Waldes bei der Gemeinde Grabenstätt im bayrischen Chiemgau. Für Badegäste gibt es ein Strandbad mit Steg und Bootsverleih, die Wasserqualität ist gut.

  • Waginger See bei Traunstein (Bayern)Waginger See

    Der Waginger See liegt im östlichen Landkreis Traunstein in einer idyllischen Landschaft zwischen hügeligen Wiesen und Feldern. Gleich nebenan grenzt der Tachinger See an, der vom Waginger See nur durch eine bei Tettenhausen überbrückte Einschnürung getrennt ist.

  • Weitsee in Reit im Winkl in BayernWeitsee

    Der Weitsee bildet mit dem Lödensee und dem Mittersee das Dreiseengebiet zwischen Reit im Winkl und Ruhpolding. Er hat eine Fläche von 10,22 Hektar und ist bis zu 6 Meter tief. Der idyllische Bergsee liegt eingebettet inmitten einer malerischen Landschaft.

  • Wössener See in Unterwössen in BayernWössener See

    Der Wössener See liegt bei der Ortschaft Unterwössen im bayrischen Chiemgau. Der kleine See liegt sehr idyllisch umgeben von Wäldern und Wiesen, und bietet Erholungssuchenden einen Ort der Ruhe und Entspannung.

Landkreis Weilheim - Schongau

  • Der Eitzenberger Weiher bei Iffeldorf (Bayern)Eitzenberger Weiher

    Der Eitzenberger Weiher ist Teil von vier kleinen Moorseen, die in einer idyllischen Hügellandschaft eingebettet zwischen Penzberg und Beuerberg liegen. Besonders an warmen Sommerwochenenden finden sich hier viele Badegäste ein.

  • Haslacher See (Bayern)Haslacher See

    Der eher unbekannte Haslacher See liegt bei Bernbeuren am Fuße des Auerberges inmitten einer malerischen Landschaft. Der Auerberg ist mit seinen 1055 Metern die einzige Erhebung in der Umgebung und markiert schon von Weitem den versteckten See.

  • Großer Ostersee & Fohnsee (Bayern)Osterseen

    Die Osterseen sind eine Gruppe von mehreren Seen, sie liegen südlich des Starnberger Sees. Die Osterseen erstrecken sich von Seeshaupt im Norden bis nach Iffeldorf im Süden , sie sind alle miteinander über natürliche Kanäle verbunden.

  • Der Badesee Schongauer Lechsee in SchongauDer Schongauer Lechsee in Schongau

Landkreis Weißenburg - Gunzenhausen

  • Altmühlsee

    Der mittelfränkische Altmühlsee liegt ca. 44 Kilometer Luftlinie südwestlich von Nürnberg entfernt in der reizvollen Landschaft des oberen Altmühltals und zählt zum Fränkischen Seenland.

  • Großer Brombachsee

    Der Große Brombachsee liegt östlich von Gunzenhausen mitten im Fränkischen Seenland. Das Erholungsgebiet ist noch relativ jung, erst im Jahr 2000 - nach der Flutung des Großen Brombachsees - wurde das beliebte Ausflugs- und Naherholungsgebiet fertiggestellt.

  • Schnackensee

    Der naturbelassene und ruhig gelegene Schnackensee liegt bei Gunzenhausen südwestlich von Nürnberg. Der See eignet sich nicht zum Baden, dafür finden Angler hier ein wahres Paradies.