Lerchenauer See (Bayern)

Der Lerchenauer See bildet mit dem Fasaneriesee und dem Feldmochinger See die Dreiseenplatte im Münchner Norden. Ein Badesee, umringt von Riesen-Hochhäusern, und trotzdem nicht unbeliebt. Parkähnlich gestaltete Liegwiesen mit zahlreichem Baumbestand laden zum Sonnenbad ein, und auch das Wasser ist mittlerweile wieder von guter Qualität. Für Einkehrmöglichkeit nach dem Badevergnügen sorgt das sich direkt am Ufer befindliche Seerestaurant mit Terrasse. (ds)

Fotostrecken

Steckbrief

Anfahrt
mit der S1 bis Moosach, Rest zu Fuß;
mit dem Auto über Milbertshofen und Moosach (hinter dem Olympiagelände)

Parken
Parkplatz am See

Baden
rund um den See; ein Stück schmaler, steiniger Ufergürtel, sonst Wiese

Wasserqualität
gut bis mäßig

Für Kinder
Kinderspielplatz, gut zu überblicken

Einkehr
Seerestaurant, Restaurants in der näheren Umgebung

Achtung
Grillen verboten, wegen Überpopulation ist das Füttern von Vögeln strikt verboten!

Karte und Anfahrt

Kommentare (0):

Es sind noch keine Einträge vorhanden, schreiben Sie jetzt den ersten Kommentar!
Seite:

neuen Kommentar verfassen:

Name: *

E-Mail: (kein Pflichtfeld)

Kommentar: *

Spamschutz: *
Wieviel ist zwei plus acht?
(Das Ergebnis bitte als Zahl eingeben)

Eintragen!

* Pflichtfelder Wenn Sie Ihre E-Mail Adresse nicht veröffentlichen möchten, lassen Sie das Feld einfach leer!

Nutzungsbedingungen der Kommentarfunktion
Die Kommentarfunktion gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Meinung zu einem Artikel zu schreiben - unmittelbar und ohne vorherige Registrierung. Bitte halten Sie Ihren Kommentar sachlich und fair. stadtgui.de übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behält sich vor, beleidigende, rechtswidrige oder nachweislich unwahre Beiträge zu löschen. Sollte ein Kommentar aus Ihrer Sicht gegen diese Regeln verstoßen können Sie diesen unter mail(at)stadtgui.de melden.