Städtereisen oder Strandurlaub für Gruppen perfekt vorbereiten

Der Markusplatz in Venedig

Während die Reisebranche Urlaubern das individuelle Erkunden fremder Länder schmackhaft machen will, ziehen 39 % aller Weltenbummler die Ferien in Gesellschaft vor. Das sagt zumindest die Studie über das Reiseverhalten der Deutschen aus, die von der Deutsche Zentrale für Tourismus e.V. (DZT) in 60325 Frankfurt am Main im Auftrag des Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) herausgegeben wurde. Gruppenreisen liegen voll im Trend!

Welche Reisegründe haben Gruppen?

In der Tat ist die Motivation für Gruppenreisen überaus facettenreich. Dazu gehört der Abi-Jahrgang, der gemeinsam am Strand von Mallorca den Kopf durchlüften will ebenso, wie die kleine Gruppe reiselustiger Rentner, die eine Kulturreise auf den Spuren Mozarts durch Salzburg unternimmt, oder Goethe durch Frankfurt folgt. Teambuilding nimmt einen wichtigen Bereich ein, denn Unternehmen schmieden ihre Mitarbeiter beim Skiurlaub in den Kitzbühler Alpen oder in Oberstdorf zusammen, genau wie bei Radtouren auf dem Jakobsweg oder beim Gleitschirmfliegen in den Südtiroler Dolomiten. Überhaupt sind sportlich motivierte Reisegruppen recht stark vertreten, darunter auch die Spieler der Fußballvereine, die sich im Trainingslager in Österreich oder an der Türkischen Riviera auf die kommende Saison vorbereiten.

Reisegruppen bedürfen Schutz

Inzwischen ist es nahe bedeutungslos, wohin die Neugierde eine Reisegruppe zieht. Wichtig ist, dass für den Fall einer Katastrophe vorgesorgt ist. So mussten in der Vergangenheit bereits Gruppenreisen abgebrochen und die Teilnehmer allesamt nach Deutschland zurücktransportiert werden, weil sie sich beim gemeinsamen Essen eine Lebensmittelvergiftung eingefangen hatte. Verkehrsunfälle, Terroranschläge und Naturkatastrophen gehören zu den weiteren Gründen, die den Abbruch eines vergnüglichen Urlaubs zwingend erforderlich machen. Zwar könnte jedes Gruppenmitglied selbst einen eigene Reiseversicherung abschließen, doch ein derartiger Schutz für Gruppen hat seine besonderen Vorteile. Mit einer solchen Versicherungspolice ist die gesamte Gruppe, aber auch jedes einzelne Gruppenmitglied zu besonders günstigen Konditionen abgesichert. Zudem sorgt der Versicherer dafür, das im Notfall die gesamte Gruppe in einem Zug die Rückreise antreten kann. Das ist bei Einzelversicherungen nicht immer möglich, weil oft genug die Kapazitäten für den Transport oder die medizinische Betreuung nicht vorhanden sind, sofern notwendig.

Gruppen sollen sich erkennbar präsentieren

Erfahrene Reisefüchse empfehlen Gruppen unbedingt, ein einheitliches Erkennungszeichen zu nutzen. Hervorragend geeignet ist eine einheitliche Kleidung. Diese erspart Gruppen Diskussionen um den Gruppenrabatt beim Einlass in Museen, Ausstellungen oder im Freizeitpark. Zudem lassen sich im Gedränge einer Großstadt, bei einem Festival oder beim Einkaufsbummel auf der New Yorker 5th Avenue abhanden gekommene Gruppenmitglieder leichter wiederfinden. Ideal dazu sind Polos, Hoodies, Pullover oder die trendigen Tanktops. Sollen die Kleidungsstücke unverwechselbar sein, ist es eine gute Idee und inzwischen der Modetrend bei Gruppenreisen schlechthin, die Kleidungsstücke farbenfroh zu gestalten. Dieser Service wird mittlerweile von servicestarken Unternehmen online angeboten. Dort können T-Shirts in Kleinauflagen von etwa 15 Stück, aber auch in großen Serien von bis zu 10.000 Exemplaren innerhalb sehr kurzer Zeit bedruckt und ausgeliefert werden. Einen dieser Anbieter finden Sie gleich hier unter T-Shirts bedrucken Nürnberg. Vor allem Abiturjahrgänge schätzen diese Angebote und dies aus besonderem Grund. Das berühmte Abi Shirt ist nicht nur ein Kleidungsstück und einer Erkennungszeichen für den Abiturjahrgang. Es ist ein Souvenir, das an die aufregendsten und bedeutendsten Monate im Schulleben erinnert, weshalb Gymnasiasten oftmals ihr Abi Shirt doppelt und dreifach bestellen.

Kommentare (0):

Es sind noch keine Einträge vorhanden, schreiben Sie jetzt den ersten Kommentar!
Seite:

neuen Kommentar verfassen:

Name: *

E-Mail: (kein Pflichtfeld)

Kommentar: *

Spamschutz: *
Wieviel ist zwei plus acht?
(Das Ergebnis bitte als Zahl eingeben)

Eintragen!

* Pflichtfelder Wenn Sie Ihre E-Mail Adresse nicht veröffentlichen möchten, lassen Sie das Feld einfach leer!

Nutzungsbedingungen der Kommentarfunktion
Die Kommentarfunktion gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Meinung zu einem Artikel zu schreiben - unmittelbar und ohne vorherige Registrierung. Bitte halten Sie Ihren Kommentar sachlich und fair. stadtgui.de übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behält sich vor, beleidigende, rechtswidrige oder nachweislich unwahre Beiträge zu löschen. Sollte ein Kommentar aus Ihrer Sicht gegen diese Regeln verstoßen können Sie diesen unter mail(at)stadtgui.de melden.