ESTA - Sind Reisen in die USA so einfacher geworden?

Mit dem Electronic System for Travel Authorization, kurz ESTA genannt, hat das US-amerikanische Department of Homeland Security 2009 Reisen in die USA vereinfacht und sich zugleich eine detaillierte Kontrolle über die einreisenden Personen verschafft.

Was ist das ESTA?

Ausschließlich online und gegen Gebühr müssen Bürger eine ESTA-Genehmigung beantragen, wenn ihr Heimatland am VWP, dem Visum Waiver Program teilnimmt. Dies trifft für Deutschland zu und damit auch für seine Staatsangehörigen. Wurde eine ESTA-Einreise genehmigt, können Sie in den nachfolgenden zwei Jahren so oft Sie mögen in die USA einreisen, allerdings beschränkt auf maximal 90 Tage. Dies gilt aber mit Einschränkungen. Sollten im Department of Homeland Security ungewöhnlich häufige Einreisen oder solche zu besonderen Daten auffallen, kann bei der Ankunft in den USA die Einreise verweigert werden, selbst wenn das ESTA noch immer seine Gültigkeit besitzt.

Wird das ESTA generell erteilt?

Dies kann nur verneint werden. In der Regel, also in deutlich mehr als 90 % der Anträge auf ESTA, werden diese von den US-amerikanischen Behörden auch genehmigt. Allerdings kommt es immer wieder vor, dass Antragsteller das Formular auf der dafür eigens eingerichteten Webseite https://esta.cbp.dhs.gov nicht richtig, nicht wahrheitsgetreu oder unvollständig ausgefüllt haben. In solchen Fällen wird der ESTA-Antrag pauschal abgelehnt. Das führt häufig zu Komplikationen, denn es ist nicht möglich, den Antrag sofort nochmals zu stellen. Außerdem kann in Einzelfällen ein ESTA-Antrag abgelehnt werden, wobei keine offensichtlichen Gründe vorliegen. Dann bleibt dem Antragsteller nur der Gang zur Botschaft der Vereinigten Staaten oder zum nächsten Konsulat, um den Sachverhalt zu klären.

Wann muss der Antrag gestellt werden und wie lange dauert die Genehmigung?

Wollen Sie Ihren ESTA-Antrag selbst über die zuvor genannte Webseite stellen, ist es ratsam mindestens eine Woche, besser 10 Tage zuvor das Formular abzusenden. Zwar kommt die Antwort aus den USA fast immer binnen 48 Stunden, doch es kann auch zu Verzögerungen kommen.

Um ganz sicher zu gehen, können Sie Hilfe beim ESTA auf www.estaregistrierung.org in Anspruch nehmen. (ESTA - www.estaregistrierung.org) Dieser Dienstleister ist der einzige mit Sitz in der Bundesrepublik Deutschland und wird vom Auswärtigen Amt bei Fragen zum US-Visum und ganz speziell zum elektronischen Visum sowie zum Verfahren ESTA empfohlen.

Zwar wird dort eine Zusatzgebühr erhoben, allerdings reicht es aus, 72 Stunden vor Abreise den ESTA Antrag zu stellen, denn über diesen Dienstleister lässt die Antwort in der Regel keine 24 Stunden auf sich warten. Übrigens ist das Serviceunternehmen jederzeit, rund um die Uhr telefonisch erreichbar und kann auch fachkundig bei Problemen mit dem ESTA beratend oder aktiv USA - Reisenden zur Seite stehen.

Karte und Anfahrt

Kommentare (0):

Es sind noch keine Einträge vorhanden, schreiben Sie jetzt den ersten Kommentar!
Seite:

neuen Kommentar verfassen:

Name: *

E-Mail: (kein Pflichtfeld)

Kommentar: *

Spamschutz: *
Wieviel ist zwei plus acht?
(Das Ergebnis bitte als Zahl eingeben)

Eintragen!

* Pflichtfelder Wenn Sie Ihre E-Mail Adresse nicht veröffentlichen möchten, lassen Sie das Feld einfach leer!

Nutzungsbedingungen der Kommentarfunktion
Die Kommentarfunktion gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Meinung zu einem Artikel zu schreiben - unmittelbar und ohne vorherige Registrierung. Bitte halten Sie Ihren Kommentar sachlich und fair. stadtgui.de übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behält sich vor, beleidigende, rechtswidrige oder nachweislich unwahre Beiträge zu löschen. Sollte ein Kommentar aus Ihrer Sicht gegen diese Regeln verstoßen können Sie diesen unter mail(at)stadtgui.de melden.